Bilaterale Beziehungen, Außen- und EU-Politik

Logo des Global Forum on Migration and Development (GFMD)

Deutsch-marokkanischer Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung 2017-2018

Deutschland hat am 1. Januar 2017 bis Ende 2018 gemeinsam mit Marokko den Ko-Vorsitz beim Globalen Forum für Migration und Entwicklung (Global Forum on Migration and Development – GFMD) übernommen. Das Jahrestreffen 2017 wird vom 28.-30. Juni in Berlin auf Ministerebene stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf der

Die bilateralen Beziehungen - Madagaskar - Mauritius

Insgesamt sind diese drei Länder des Indischen Ozeans und ihre Entwicklung bei einem Großteil der Bevölkerung in Deutschland noch nicht wirklich ins Bewußtsein gerückt - mit Ausnahme von Mauritius als eines der beliebten Ferienziele deutscher Touristen. Vorrangige Aufgabe der Botschaft ist es daher, hier Informationsarbeit zu leisten und die Kenntnisse über die Region und die einzelnen Staaten zu verstärken.

Deutscher Bundestag

Aktuelle Meldungen von www.bundesregierung.de

Bundesregierung Aktuell: Zusammenstellung von Pressemitteilungen, Artikeln, Reden, Interviews und Regierungserklärungen

Fahne der Europäischen Union

EU-Leitlinien zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern

Mit diesen Leitlinien sollen die Unterstützung und der Schutz der Europäischen Union (EU) für Menschenrechtsverteidiger in Nicht-EU-Ländern verbessert werden, damit diese ihre Aufgabe unbehindert erfüllen können.

Genscher unterzeichnet Maastrichter Vertrag

Der Grundstein zur EU-Währungsunion

Es war die Geburtsstunde des Euro: Mit einem kurzen Festakt im niederländischen Maastricht begann vor 20 Jahren ein neues Kapitel in der Geschichte der europäischen Zusammenarbeit. Am 7. Februar 1992 setzten die Finanz- und Außenminister der damals zwölf Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft ihre Unterschrift unter den Vertrag über die Gründung der Europäischen Union – und besiegelten damit die Umsetzung einer gemeinsamen europäischen Währung.

Logo des Weißbuchs

Neues Weißbuch bis 2016

Deutschland aktualisiert das zentrale Grundlagendokument seiner Sicherheits- und Verteidigungspolitik. 2016 soll das neue Weißbuch vorliegen. Es wird in einem ressortübergreifenden, inklusiven und transparenten Prozess erstellt.

Bilaterale Beziehungen, Außen- und EU-Politik

Frank-Walter Steinmeier

EU-Ratspräsidentschaft

EU-Ratspräsidentschaft von Malta 1.1. bis 30.6.2017

Im ersten Halbjahr 2017 tagt der Rat der Europäischen Union unter dem Vorsitz Maltas.