Neues Schulgebäude für das Dorf Ebakika

Die Nichtregierungsorganisation (NRO) Azafady engagiert sich seit vielen Jahren in der Region um die südostmadagassische Hafenstadt Taolagnaro (Fort Dauphin) mit Projekten in den Bereichen Naturschutz und HIV/Aids-Prävention. Im Rahmen der Initiative Sekoly werden darüber hinaus bedürftige Kommunen und Gemeinden durch die Konstruktion von Schulgebäuden unterstützt. Einweihung des neuen Schulgebäudes in Ebakika Einweihung des neuen Schulgebäudes in Ebakika (© Deutsche Botschaft Antananarivo)

Im Jahr 2009 förderte die Deutsche Botschaft Antananarivo den Bau einer Schule im Dorf Ebakika, ca. 40 km nördlich von Taolagnaro gelegen, mit einem finanziellen Beitrag von etwa 6.400 €. Mit Eigenmitteln von ca. 4.800 € stellte Azafady die Ausstattung der Schule mit Bänken, Tischen und Lehrmaterial sicher, übernahm notwendige Personalkosten und leistete so einen substantiellen Eigenbeitrag.

In Ebakika und seinem kleinen Einzugsgebiet von vier weiteren Dörfern waren die rund 300 Schülerinnen und Schüler bislang gezwungen, dem Unterricht im Freien und auf dem Boden sitzend zu folgen. Mit der Konstruktion und Ausstattung der neuen Schule bestehen für die Kinder nun weitaus bessere Lernbedingungen und größere Motivation, kontinuierlich am Schulbetrieb teilzunehmen.

Hervorzuheben und interessant ist das grundlegende Konzept von Azafady, die Projekte von Freiwilligen (volunteers) durchführen zu lassen. Für einen Zeitraum von zwei bis zehn Wochen quartieren sich junge Menschen aus verschiedensten Ländern an den teilweise sehr abgelegenen Standorten ein und führen die Projekte gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung durch. Dies erfordert ein hohes Maß an (kultureller) Vorbereitung, auch und gerade der Einheimischen, was Azafady in beeindruckender Weise gewährleistet.

Neben der Verbesserung der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung spielt bei von Azafady durchgeführten Projekten auch die kulturelle Erfahrung des Zusammenlebens der Freiwilligen aus Europa, Amerika, Asien auf der einen und der madagassichen Dorfbewohner auf der anderen Seite eine große Rolle.

Schulbau in Ebakika

Neues Schulgebäude in Ebakika

Mehr zum Projektpartner

Logo der NRO Azafady

Interessiert an den Aktivitäten von Azafady oder an einem mehrwöchigen Einsatz in Madagaskar für diese NRO? Es werden regelmäßig Freiwillige, die an den Projekten in und um Taolagnaro mitarbeiten, gesucht. Informieren Sie sich über Voraussetzungen, Konditionen und die einzelnen Projekte unter nachstehendem Link.