Akademischer Austausch zwischen Deutschland und Madagaskar

Der internationale akademische Austausch hat in den zurückliegenden Jahren enorm zugenommen. Es wird davon ausgegangen, dass weltweit etwa 3 Mio. Menschen an Hochschulen außerhalb ihres Heimatlandes studieren. Deutschland ist hierbei mit ca. 230.000 ausländischen Studierenden nach den USA und Großbritannien eines der gefragtesten Ziele. Die Vielfältigkeit des Studienstandortes Deutschland dürfte ein gewichtiger Faktor für diese Beliebtheit sein. Neben klassischen, altehrwürdigen Universitäten bestehen zahlreiche interdisziplinäre und praxisnahe Hochschulen, deren Absolventen insbesondere von Wirtschaftsunternehmen stark nachgefragt werden.

Austausch zwischen Deutschland und Madagaskar
DAAD-Zentrale in Bonn Bild vergrößern (© dpa - international) Der akademische Austausch zwischen Deutschland und Madagaskar konnte in den zurückliegenden Jahren gefestigt und stetig ausgebaut werden. Zwischen Fachbereichen mehrerer deutscher Universitäten bestehen Partnerschaften zu den korrespondierenden Fachbereichen madagassischer Hochschulen. So kooperiert beispielsweise die Universität von Antananarivo mit mehreren deutschen Universitäten: im Fachbereich Germanistik mit der Universität Bielefeld, in der Zoologie gibt es Kooperationen mit Hannover, Göttingen und Hamburg. Die Universitäten von Toliara und Kiel pflegen eine Partnerschaft im Fachbereich Geologie.

Rolle des DAAD in Madagaskar

Mit Leben erfüllt werden kann jede Form von Kooperation erst durch den Austausch von Menschen. Eine besondere Bedeutung für Madagaskar haben insofern die vielfältigen Stipendienprogramme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), denn erst durch diese kann in der Regel madagassischen Studenten und Forschern ein Aufenthalt an einer deutschen Universität oder Fachhochschule ermöglicht werden. Eine besondere Rolle kommt in diesem Zusammenhang dem DAAD-Lektorat an der Universität Antananarivo zu, das im Frühjahr 2009 leider unterbrochen, nun wohl aber zu Beginn des madagassischen Studienjahres 2011 nachbesetzt wird. DAAD-Lektoren haben unter anderem die Aufgabe, interessierte madagassische Student/Innen zum Stipendienangebot zu beraten. Zur Zeit wird diese Aufgabe von der Kulturabteilung der Botschaft wahrgenommen.

Research in Germany

Research in Germany

Das Portal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "Research in Germany" informiert über den Wissenschafts- und Forschungsstandort Deutschland, aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Forschungs- und Wissenschaftszentren und Universitäten. Auf den Webseiten der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Deutschen Forschungsgemeinschaft erfahren Sie mehr über die Fördermöglichkeiten für Wissenschaftler dieser beiden Insittutionen.

Stipendienprogramme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet jährlich vielfältige Stipendienprogramme an. Näheres zu Angebot und Bewerbungsverfahren sowie weitere nützliche Informationen finden Sie hier.

Alumniportal Deutschland

Haben Sie in Deutschland studiert? Wollen Sie Ihre Ausbildung ergänzen oder vertiefen? Wollen Sie Ihre Kontakte zu deutschen Unternehmen und Organisationen pflegen? Dann nutzen Sie das Web-Portal der "Deutschland-Alumni"!