Das neugotische Jagdschloss Hirschburg in Letzlingen (Altmarkkreis) Salzwedel erstrahlt im Abendlicht (Foto vom 30.03.2005). Das Schloss wurde 1560 vom damaligen brandenburgischen Kurfürsten errichtet. Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. ließ 1843 das Jagdschloss wieder aufbauen. Es diente den Hohenzollern bis 1912 als Ausgangspunkt für ausgedehnte Hofjagden. Seit der Restaurierung im Jahr 2002 betreibt die Stiftung Schlösser, Burgen und Gärten des Landes Sachsen-Anhalt als Besitzer die Hirschburg als Museum mit einer kleinen gastronomischen Einrichtung. Foto: Jens Wolf/lah